Gerätevernetzung mit 15 Herstellern verschiedener Branchen bedeutet für das EEBus-Konzept einen entscheidenden Schritt auf dem Weg zum internationalen Smart Home-Standard

In bisher einzigartigen Anwendungen  präsentierten 15 marktführende Unternehmen aus dem Bereich der Haus-Vernetzung zwei Tage lang die Interoperabilität ihrer für den Markteintritt vorgesehenen Produkte. Umgesetzt wurden die Anwendungen im Rahmen des ersten Plugfestes der EEBus Initiative im VDE-Institut in Offenbach. „Die guten Ergebnisse bei der Vernetzung so vieler Teilnehmer unter realistischen Bedingungen zeigt, dass das zugrundeliegende EEBus-Konzept erneut seine Praxis-Tauglichkeit und Effektivität unter Beweis gestellt hat“, sagt Peter Kellendonk. Vorsitzender der EEBus Initiative. „Das ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum internationalen Standard im Bereich Smart Home und Smart Grid.“

Die komplette Pressemitteilung als Download (PDF): Hier herunterladen