EEBUS Initiative begrüßt Microsoft als neues Mitglied

  • Microsoft tritt der EEBUS Initiative bei
  • Microsoft und EEBUS Spezialist KEO GmbH arbeiten an einer Integration von EEBUS Spezifikationen in Azure Sphere


Köln, 04.02.19

Die Welt der Energie ist im Wandel. Durch neue Verbraucher wie Elektroautos und Wärmepumpen steigt der Strombedarf in einzelnen Gebäuden wie auch im Stromnetz. Gleichzeitig wandelt sich die Energieerzeugung hin zu immer mehr klimafreundlichen, aber volatilen Quellen wie Windkraft und Photovoltaik. Diese Energieträger sind nachhaltig und auf Dauer kostengünstig, bringen jedoch auch erhebliche Herausforderungen. So muss sich in Zukunft die Energienachfrage von Gebäuden und Fahrzeugen immer mehr an das wechselhafte Angebot im Stromnetz anpassen.

Dieser Wandel macht das Energiemanagement zu einem der wichtigsten Innovationsbereiche für die Vernetzung in Gebäuden. Energiemanager (Home Energy Management System – kurz: HEMS) verbinden dabei Erzeugungsanlagen, das Stromnetz und Energieverbraucher miteinander, so dass sich die verfügbare Energie jederzeit flexibel und effektiv nutzen lässt. HEMS spielen so eine wesentliche Rolle für eine erfolgreiche Energiewende. Sie gehören künftig zur Grundausstattung jedes Gebäudes. Die EEBUS-Initiative entwickelt hierfür eine globale Sprache für Energie, um eine hersteller- und branchenübergreifende Vernetzung aller energierelevanten Geräte und Systeme zu ermöglichen. Mit diesem offenen Kommunikationsstandard können elektrische Heizungssysteme, Elektroauto-Ladestationen und Haushaltsgeräte ihren Energiebedarf ohne Komforteinbußen an die Versorgungskapazität im Netz anpassen.

Um diese Kommunikation mit dem Stromnetz zu erreichen, sind zunehmend elektrische Systeme und Hausgeräte vernetzt. Diese Vernetzung ermöglicht nicht nur die Interaktion mit dem Stromnetz um Angebot und Nachfrage auszugleichen, sondern gibt auch Geräteherstellern die Möglichkeit, die Nutzungserlebnisse der Anwender zu verbessern, indem sie neue Geräte, Funktionen und Services anbieten können.

Viele Geräte wie Heizungsanlagen und Haushaltsgeräte werden von einer „Micro Controller Unit“ (MCU) gesteuert. Ein limitierender Faktor für MCU-basierte Geräte war bislang die Möglichkeit, sie sicher mit Cloud-Diensten zu verbinden. Microsoft Azure Sphere ist eine End-zu-Ende Lösung für die Entwicklung hochsicherer, vernetzter Microcontroller (MCU) Geräte. Azure Sphere wird Herstellern helfen, neue Geräte, Services und Lösungen auf den Markt zu bringen und Sicherheit ganzheitlich zu adressieren – vom Siliziumchip bis in die Cloud.

Microsoft ist der EEBUS-Initiative beigetreten und arbeitet mit der KEO GmbH zusammen, um die Verfügbarkeit des EEBUS-Standards auf Azure Sphere Geräten sicher zu stellen.

Die EEBUS-kompatible Software der KEO GmbH auf Azure Sphere bietet so eine universelle, sichere und vertrauenswürdige Grundlage für die Kommunikation zwischen vernetzten Energiemanagern, Elektroauto-Ladestationen, Heizungs- und Lüftungsanlagen, Batteriespeichern und vielen weiteren Anwendungen, um das Versprechen eines wirklich intelligenten Smart Grid auf eine sichere Weise einzulösen.

Peter Kellendonk, 1. Vorsitzender der EEBUS-Initiative, sagt: „Ohne starke internationale Plattformen und sichere Kommunikationstechnologien kann die Digitalisierung der Energieversorgung nicht gelingen. Mit Azure Sphere, seiner internationalen Reichweite und seinem partnerschaftlichen Ansatz passt Microsoft perfekt in das EEBUS-Ökosystem.“

Galen Hunt, Distinguished Engineer und Managing Director von Microsoft Azure Sphere, sagt: „Energie ist eine lebenswichtige Ressource. Da immer mehr Energiesysteme, auf die wir täglich angewiesen sind, mit der Cloud verbunden sind, ist es wichtig, dass sie dies auf sichere Weise tun. Azure Sphere macht es Herstellern leicht, Innovationen zu entwickeln und Energieerlebnisse der nächsten Generation zu liefern, mit dem Vertrauen, dass ihre Produkte dabei den höchsten verfügbaren Sicherheitsstandards entsprechen. Wir freuen uns auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der EEBUS-Initiative, um dabei zu helfen, die Bedürfnisse der Energie- und Gerätebranchen zu erfüllen.“

Download PDF

________________________

Über EEBUS:

Der EEBUS Initiative e.V. ist ein unabhängiger Verein mit über 70 Mitgliedern – überwiegend führende europäische Hersteller aus den Bereichen vernetzte Haustechnik, Elektromobilität, Haushaltsgeräte, Energie und Smart Home. Gemeinsam mit den Mitgliedern entwickelt der Verein den offenen EEBUS-Standard – die Weltsprache der Energie im Internet der Dinge. Mit ihr können Geräte und Systeme herstellerunabhängig über den effizienten Einsatz von Energie miteinander kommunizieren. Alle erarbeiteten Spezifikationen werden international standardisiert und sind frei zugänglich. Weitere Informationen und eine aktuelle Mitgliederliste finden Sie unter www.eebus.org.

Auf der Leitmesse E-World, die vom 5. bis 7. Februar 2019 in Essen stattfindet, präsentieren Microsoft und EEBUS die Integration der EEBUS-Kommunikation in Azure Sphere Lösungen am Stand von Microsoft in Halle 3, Stand 3-336. Einen umfassenden Überblick aller EEBUS-Anwendungsfälle zeigt die Initiative in Halle 5, Stand 5-507.

Für weitere Informationen, Terminvereinbarungen und Bildmaterial:

Redaktionsbüro Stehle
Roland Stehle
Tel.: +49 (0) 911 3777 900/902
E-Mail: roland.stehle@t-online.de

EEBUS Initiative e.V.
Steffen Brückner
Tel.: +49 (0) 221 47 44 12–20
E-Mail: brueckner@eebus.org

2019-02-04T18:26:29+02:00