EEBUS auf der ISH 2019: Die vernetzte Heizung als Lösung für die Herausforderungen der Energiewende.

  • Technologie- und Energie-Forum: EEBUS Initiative zeigt mit dem BDH und weiteren Partnern Lösungen zur Umsetzung der Energie- und Wärmewende
  • Vernetzte „Home Energy Management Systeme“ (HEMS) verbinden Heizung, E-Mobility und regenerative Energieversorgung.

Köln/Frankfurt, 27.02.2019

Auf der ISH 2019, der Weltleitmesse der Heizungs- und Klimatechnik vom 11. Bis 15. März 2019 in Frankfurt, zeigt die EEBUS Initiative gemeinsam mit dem Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) ihre Lösungen zur Bewältigung der Energie- und Wärmewende. Der BDH präsentiert in diesem Rahmen sein Positionspapier zum Thema „Smart Home Solutions und digitale Heizung: Energieeffizienz durch intelligente Vernetzung.“

In Halle 11.1, Stand C06 informieren die Organisationen gemeinsam mit weiteren Partnerverbänden über das Zusammenspiel der Technologien im Haus und im Wärmemarkt. Schirmherr des Technologie- und Energie Forums über die Heizung im Smart Home und im Home Energy Management System (HEMS) ist Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.

EEBUS koordiniert Heizung, E-Mobility und Energieversorgung

Die „Weltsprache für Energie“ im vernetzten Energiemanagement ermöglicht die Integration der Heizung und Elektromobilität in die Stromversorgung. Damit löst EEBUS eine zentrale Herausforderung der Energiewende. Beide Sektoren steigern künftig den Energieverbrauch in Gebäuden und im Verteilnetz und konkurrieren dabei um die Kapazitäten im Netz. Sobald ein Elektroauto mit voller Leistung lädt und gleichzeitig die Wärmepumpe heizt, kann der Überlastschutz ansprechen. Die EEBUS-Kommunikation verhindert dies, indem sie die Leistungen der Großverbraucher mit den Kapazitäten im Haus- und Verteilnetz koordiniert.

Zugleich können elektrische Heizungsanlagen und Elektroautos überschüssige Energie in ihren Wärme- und Batteriespeichern aufnehmen. EEBUS bietet dabei standardisierte Lösungen für ein Energiemanagement, das die wachsenden Schwankungen in der regenerativen Energieerzeugung lokal ausgleicht und so den notwendigen Netzausbau begrenzt.


Pressegespräch: EEBUS Vorstand Peter Kellendonk und BDH Hauptgeschäftsführer Andreas Lücke stehen am Mittwoch, 13.03. ab 15.30 Uhr im Technologie- und Energie Forum in Halle 11.1, C06 zu einem Pressegespräch zur Verfügung.

Interview-Termine: Sprechen Sie uns gerne für Interviews und Hintergrundgesprächen mit Vertretern der EEBUS Initiative  an – bevorzugt am Mittwoch, 13.3.2019.

BDH-Positionspapier zu Smart Home Solutions und digitaler Heizung

Download PDF

 

Vortrag: Montag, 11.3.2019, 13 Uhr in Halle 11.1, C06. Thema: „EEBUS – Kommunikation zwischen smarten Energieverbrauchern, regenerativen Erzeugungsanlagen und Smart Grid.“ Referent: EEBUS Geschäftsführer Josef Baumeister.

Download Pressemitteilung

 


Über EEBUS:

Der EEBUS Initiative e.V. ist ein unabhängiger Verein. Seine Mitglieder sind führende Hersteller aus den Bereichen vernetzte Haustechnik, Elektromobilität, Energie und Software/IT. Die beteiligten Industrien sind auch mit wichtigen Branchenverbänden wie etwa dem BDH, VDA und VDE komplett vertreten. Gemeinsam mit seinen Mitgliedern entwickelt der Verein den offenen EEBUS-Standard – die Weltsprache der Energie im Internet der Dinge. Mit ihr können Geräte und Systeme herstellerunabhängig über den effizienten Einsatz von Energie miteinander kommunizieren. Alle erarbeiteten Spezifikationen werden international standardisiert und sind frei zugänglich.

Die EEBUS Initiative engagiert sich in Europa und weltweit für eine branchen- und herstellerübergreifende Interoperabilität von Geräten und Systemen im IoT. Sie pflegt enge Partnerschaften und tauscht ihre Vernetzungsstandards z.B. mit der Open Connectivity Foundation (OCF), Energy@home, der OCA Alliance und dem VHP ready Standard aus. Weitere Informationen und eine aktuelle Mitgliederliste finden Sie unter www.eebus.org.

Für weitere Informationen und Bildmaterial:

Redaktionsbüro Stehle
Roland Stehle
Tel.: +49 (0) 911 3777 900
E.Mail: roland.stehle@t-online.de

Reinhard Otter
Tel.: +49 (0) 711 56616 322
E-Mail: otter@r-ot.de

EEBus Initiative e.V.
Steffen Brückner
Tel.:  +49 (0) 221 47 44 12–20
E-Mail: brueckner@eebus.org

2019-02-27T12:54:37+00:00